Koblenz - Städte am RheinKoblenz liegt an der Mündung der Mosel in den Rhein. Das gesamte Rheintal südlich von Koblenz ist eine einzigartige Kulturlandschaft und wurde im Jahr 2002 zum Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal ernannt. Dazu gehören bereits einige südlich gelegene Teile der Stadt selbst. Koblenz liegt zu beiden Seiten des Rheins zwischen Hunsrück, Eifel und Westerwald und hat über 107 000 Einwohner.

Die Stadt hat eine Fülle von Sehenswürdigkeiten zu bieten, die es während einer Reise auf dem Rhein Radweg zu entdecken gilt. Unabdingbar ist dabei der Besuch des Deutschen Ecks. Es ist neben dem Schängelbrunnen vor dem Rathaus das Wahrzeichen von Koblenz. Die Landzunge an der Moselmündung in den Rhein wird von einem monumentalen Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I. dominiert. Weithin sichtbar thront auf der rechtsrheinischen Seite die mächtige Festung Ehrenbreitstein, die bis heute fast vollständig erhalten ist. Im Stadtteil Niederberg befand sich einst ein römisches Kastell und war Teil des Obergermanischen Limes, der ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört. Bedeutende römische Funde sind im Landesmuseum Koblenz zu sehen.

Koblenz während einer Radreise entdecken