Der Rheingau ist eine landschaftlich reizvolle Region entlang des Mittelrheins. Sie erstreckt sich rechtsrheinisch zwischen Walluf und Lorchhausen im Bundesland Hessen. Hier führt der Rhein Radweg durch eine vielseitige Landschaft zu Füßen des Taunus mit malerischen, vom Weinbau geprägten Ortschaften. Entlang dieses Streckenabschnitts sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Burgen und Schlösser zu entdecken.

Rheingau - Sehenswürdigkeiten am Rhein

Quelle: Wikipedia

In unmittelbarer Nähe zum Rhein befinden sich sanfte Hügel, die fast ausschließlich dem Weinbau vorbehalten sind und in höheren Lagen in den Hinterlandswald im Rheingaugebirge übergehen. Dahinter schließt sich dann schon der Taunus an. Im Rheingau können tolle Sehenswürdigkeiten besucht werden, die einen Abstecher lohnen und ein wenig Zeit benötigen. Schon von weitem ist das Niederwalddenkmal auf den Höhen des Rheingaugebirges sichtbar. Von hier oben bietet sich ein fantastischer Blick auf das Rheintal. Bedeutende Ausflugsziele sind auch das Kloster Eberbach, die Schlösser Reichartshausen oder Johannisberg und der Oestricher Kran. Besonders reizvoll ist ein Spaziergang durch die historischen Innenstädte von Rüdesheim, Kiedrich und Eltville. Hier gibt es Informationen über das Weinanbaugebiet Rheingau.