munster-freiburgÜber 300 Jahre bauten die Freiburger an ihrem Gotteshaus und ließen ihr architektonisches Verständnis im 116 Meter hohen Turm gipfeln. Im 14. und 15. Jahrhundert erhob jener den Münster in Freiburg zu einem der höchsten Gebäude der Welt. Folgen Reisende dem Rhein-Radweg, werden sie den rötlich schimmernden Münster von Freiburg bereits aus weiter Ferne erkennen können. Der Zweite Weltkrieg zerstörte zwar die Altstadt, konnte dem Gotteshaus allerdings nur wenig anhaben. In Sorge um die wertvollen, mittelalterlichen Kirchenfenster versteckte man jene an einem sicheren Ort. So bestaunen Besucher noch immer die Originale und werden von deren bunter Gestaltung sicherlich verzückt sein. Wer genau hinsieht, entdeckt am Fuße des Turms links des Portalbogens eingravierte Maßeinheiten. Angebracht am Münster zu Freiburg, sollten sie besondere Gewichtigkeit ausstrahlen und die Händler der Stadt zur Ehrlichkeit ermahnen.

Zur offiziellen Seite ders Freiburger Münsters