Ohne Zweifel ist der Kölner Dom das Wahrzeichen in der Metropole am Rhein. Mit seinen beiden über 157 Meter hohen Türmen ist der Dom weithin sichtbar und nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchenbauwerk in Europa. Selbst weltweit steht er Kölner Dom diesbezüglich an dritter Stelle. Er befindet sich nur wenige Schritte vom Rheinufer entfernt in unmittelbarer Nähe der berühmten Hindenburgbrücke und des Hauptbahnhofs.

Kölner Dom - Sehenswürdigkeiten am Rhein

Quelle: Wikipedia

Mit dem Bau des neuen Doms, wie er heute zu sehen ist, wurde im Jahr 1248 begonnen, nachdem der Vorgängerbau aus dem 9. Jahrhundert zu klein geworden war und dem Ansturm der Pilger nicht mehr gewachsen war. Während der erste Dom im romanischen Stil erbaut wurde, ist der neue Dom im Stil der Gotik errichtet worden.

Allerdings blieb das fertig gestellte Gotteshaus mehr als 300 Jahre unvollendet. Der Südturm war lange Zeit nur ein Fragment und wurde schließlich im 19. Jahrhundert zu Ende gebaut. Im Jahr 1996 wurde der Kölner Dom aufgrund seiner meisterhaften gotischen Architektur zum Weltkulturerbe erklärt.

Zur offiziellen Seite des Kölner Doms