Koblenz - Städte am RheinDer Zusammenfluss von „Vater Rhein“ und „Tochter Mosel“ wurde Ende des 19. Jahrhunderts mit der Aufschüttung einer Landzunge kunstvoll in Szene gesetzt. Hier in Koblent, wo sich beide Flüsse ineinander ergießen, blickt das Reiterstandbild Wilhelm I. herab. Seinen Namen hat das Deutsche Eck dem Deutschen Orden zu verdanken. Die Bruderschaft errichtete an der eigentlichen Mosel-Mündung ein Herrenhaus. Das weiße Gebäude existiert noch, nur haben sich die Flussufer aufgrund des Kaiser-Monuments um einiges entfernt. Weil das Deutsche Eck als finaler Höhepunkt des Mosel-Radwegs gilt und darüber hinaus zu den bedeutsamsten Stationen des Rhein-Radwegs zählt, versammeln sich zahllose Radfahrer auf der Aussichtsplattform. Die Koblenzer nutzen das Deutsche Eck gerne für stimmungsvolle Veranstaltungen und beleuchten es mit dem Feuerwerk „Rhein in Flammen“ effektvoll.

Zur Webseite der Koblenz Tourismus mit weiteren Informationen