Der Bodensee ist mit einer Fläche von 536 Quadratkilometern Deutschlands größter See. Neben Deutschland haben auch die Schweiz und zu einem kleineren Teil Österreich Anteil am „Schwäbischen Meer“. Am südlichen, zu Österreich gehörenden Ufer, mündet der Rhein aus den Alpen kommend in den Bodensee. In Konstanz verlässt der Seerhein den See und nimmt über den Rheinsee und Untersee seinen weiteren Lauf entlang der deutsch-schweizerischen Grenze.

Bodensee - Sehenswürdigkeiten am Rhein

Quelle: Wikipedia

Am Bodensee kann der Radtourist wählen, welcher Weg eingeschlagen wird. Hier kann auf dem Bodensee Radweg sowohl die kürzere Strecke entlang des Schweizer Ufers bis nach Konstanz gewählt werden als auch über Lindau und Meersburg nach Konstanz geradelt werden. Rund um den malerischen Bodensee gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. So besitzen Lindau oder Meersburg sehenswerte Altstädte, die einen Bummel lohnen. Nicht weniger reizvoll ist ein Spaziergang über die Blumeninsel Mainau, die für ihre üppige mediterrane Vegetation bekannt ist. Weitere überregional bedeutende Highlights sind die Klosterkirche in Birnau und die Pfahlbauten in Unteruhldingen. Mehr Wissenswertes über den Bodensee